FSG17 - Tag 2

Nach einer kurzen Nacht haben wir bereits um 6 Uhr in der Früh (es darf nur zwischen 6 und 24 Uhr an den Fahrzeugen gearbeitet werden) wieder mit den Vorbereitungen begonnen. Da uns am Montag beim abschließenden Testen vor der FSG unerwartet das vordere Fahrwerk gebrochen ist, musste hier noch einiges nachgebessert werden. Gleichzeitig machte sich das Elektrik Team auf ins Akku Scrutineering. Dabei wurde unser Akku gründlich unter die Lupe genommen. Mittags stand dann das große Panorama Foto mit allen Teams auf dem Programm. Kurz vor Feierabend kamen unsere Elektriker glücklich von der technischen Abnahme zurück. Durch großzügige Hilfe unserer Freunde Running Snail aus Amberg, mit einem speziellen Ersatzteil, konnten wir das Akku Scrutineering erfolgreich abschließen. Auch das Fahrwerk war gegen Abend wieder vollständig einsatzbereit.